Abwasserentsorgung und Hygiene

Unsere veraltete Kanalisationen werden durch die Urbanisierung und das Bevölkerungswachstum überfordert und gefährden somit die Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung.

Unsere Städte brauchen langfristige Lösungen für die Abwasserentsorgung mit weniger Undichtigkeiten, weniger Verstopfungen und einer besseren Überwachung der Gesundheitsrisiken. Unsere Zukunft hängt davon ab.

Unsere Perspektive

Ein neues Denken ist erforderlich

Die Planung und Instandsetzung von Abwasserkanälen sind veraltet. Angesichts der Investitionskosten und Störungen der städtischen Infrastruktur ist das verständlich. Dennoch können wir nicht immer wieder dieselben kurzfristigen Lösungen anwenden. Neues Denken ist erforderlich.

Moderne Kopfschmerzen

Die Urbanisierung führt zu einer erhöhten Belastung auf unsere Abwassersysteme, da Feuchttücher, Toilettenpapieralternativen und andere nicht für die Kanalisation vorgesehene Gegenstände in die Toilette gespült werden. Diese Gegenstände sowie riesige Öl- und Fettklumpen verstopfen unsere Abwasserkanäle und führen zu Fehlfunktionen von Pumpen und beweglichen Elementen. Ein besserer Einsatz von Technologien, wie z.B. Überwachung und vorbeugende Wartung, kann Verstopfungen besser verhindern.

Lasst uns unseren Abwasserkanälen neues Leben schenken

Das Gesamtalter unserer Abwassersysteme birgt ein zusätzliches Risiko, unser Grundwasser durch undichte und veraltete Rohre zu verunreinigen. Daher ist es sehr wichtig, dieses Problem kosteneffizient zu lösen. Hier wird eine dauerhaftere Alternative zu herkömmlichen Rohrleitungen benötigt.

Neue Kunststofflösungen sind flexibler und weniger anfällig für Brüche und Undichtigkeiten - und gleichzeitig können sie so geformt und gebogen werden, dass sie in bestehende Rohre passen, ohne ganze Stadtteile umzugraben. Doch um die herkömmliche Einstellung zu Rohren zu ändern, ist ein Umdenken bei vielen Beteiligten erforderlich. Um die nächste Generation von Abwasserkanälen zu bauen, müssen wir unsere Politik und unsere negativen Wahrnehmungen in Bezug auf Kunststoffe ändern und ein besseres Verständnis dafür entwickeln, wo Kunststoffe einen höheren Mehrwert bieten können. 

Diese Menschen machen es möglich

Vorausschauend denkende Menschen wie Ariel Stern, CEO und Mitbegründer von Ayyeka Technologies in Israel, bieten IoT- und Fernüberwachungslösungen der nächsten Generation an, die die Schaffung von cybersicheren, intelligenten Infrastrukturnetzen ermöglichen - um Herausforderungen wie das Abwassermanagement zu bewältigen.

Ein intelligentes Echtzeit-Abwassermanagement, das für die Vermeidung von Gefahren für die öffentliche Gesundheit und Sicherheit von entscheidender Bedeutung ist, umfasst die Überwachung der Wasserstände, um Verschmutzung und kostspielige Abwasserüberläufe zu verhindern, die Erkrankung durch korrosive Gase, bevor sie die Infrastruktur beschädigen, die Erkennung von Pumpenausfällen und die Lokalisierung anderer Notfälle an Hebeanlagen und anderen Orten.
Ariel Stern , CEO und Mitbegründer von Ayyeka Technologies

Bessere Abwasserentsorgungs- und Hygienelösungen

Vor- und Nachteile der Trennung des Regenwassers von der Kanalisation

Der Begriff der Erneuerung und Abtrennung des Abwassersystems ist ein wichtiger Punkt in der Diskussion darüber, wie sich der Klimawandel auf die Gemeinden und Unternehmen/Hausbesitzer auswirkt, die mit den Herausforderungen von übermäßigen Regenfällen und Überschwemmungen umgehen müssen. Lassen Sie uns also die Diskussion offen halten, oder? Mehr erfahren