Dichte Entwässerungssysteme 

Laden Sie sich unser Thesenpapier "Dichte Entwässerungsysteme" kostenlos herunter. Themen: nachhaltige Entwässerungssysteme, der Weg zu leckagefreien Systemen und vieles mehr.

Thesenpapier herunterladen

Urbanisierung - zukunftssichere Lösungen 

Die Zahl der Millionen-Metropolen steigt weltweit an. Die fortschreitende Urbanisierung ist längst zu einem der großen globalen Trends geworden, mit denen sich Netzbetreiber und Entscheider im Tiefbau in den kommenden Jahren konstruktiv auseinandersetzen müssen.

Jetzt weiterlesen

Was verbirgt sich hinter Spotlight? 

Bis 2050 werden 70% der Weltbevölkerung in Städten leben. Zunehmende Flächenversieglung in Folge erhöhten Wohnraumbedarfs und gestiegene Anforderungen an leitungsgebundene Infrastrukturen sind wesentliche Konsequenzen einer solchen Verstädterung. Doch wie können sich Städte auf diese veränderten Rahmenbedingungen und das voranschreitende Bevölkerungswachstum vorbereiten? Eine entscheidende Antwort bieten zukunftssichere Systemlösungen, die dazu beitragen, die Ver- und Entsorgungssicherheit auch vor dem Hintergrund zunehmender Urbanisierung sicher zu stellen.

Aktuelle Neuigkeiten

Lesen Sie unsere aktuellen Referenzen, Fachrtikel und weitere Neuigkeiten rund um unsere Produkte.

Neuigkeiten entdecken

Messen & Events

Hier finden Sie alle aktuellen und relevanten Termine rund um Wavin. Beispielsweise Messe (IFAT, InfraTech, IRO Oldenburg), aktuelle Baustellenvorführungen und vieles mehr.

Termine finden

Da ein erhöhter Flächenverbrauch mit einer zunehmenden Bodenversieglung durch Siedlung und Verkehr verbunden ist, hat dies erhebliche Auswirkungen auf den Abflussprozess des Niederschlagswassers. Wenn aber Oberflächenwasser nicht mehr ausschließlich ortsnah versickert werden kann und vermehrt in die Kanalisation eingeleitet werden muss, führt das zwangsläufig zu einer erhöhten hydraulischen Belastung der Entwässerungssysteme. Netzbetreiber stehen somit heute vor der anspruchsvollen Aufgabe, aufgrund der anhaltenden Urbanisierung und des anhaltenden Bevölkerungswachstums Strategien für ein den individuellen urbanen Gegebenheiten optimal angepasstes Regenwassermanagement zu entwickeln. Und dies nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund eines globalen Klimawandels mit vermehrt auftretenden Starkregenereignissen.
Urbanisierung heißt auch: Weil weder globale noch regionale Klimamodelle dazu in der Lage sind, belastbare Aussagen über die Intensität und Häufigkeit konvektiver Niederschläge zu machen, ist es dringend notwendig, Stadtplanung wassersensibel auszurichten und urbanhydrologische Aspekte in alle Prozesse der Stadtentwicklung miteinzubeziehen. In sehr dicht besiedelten Städten mit starkem Bevölkerungswachstum müssen Bautätigkeiten möglichst unauffällig ohne größere Beeinträchtigung des täglichen Lebens von statten gehen. Wenn es zum Beispiel gilt, wichtige Verkehrsadern zu queren oder Leitungsnetze im urbanen Raum zu sanieren, erweist sich der Werkstoff Kunststoff als vorteilhaft, da er schnell und ohne größeren Aufwand auch grabenlos verlegt werden kann. Die hier erreichte Bauzeitverkürzung gegenüber anderen Werkstoffen schont Ressourcen wie Oberflächen, Verfüllmaterialien und Deponieraum und reduziert Emissionen von Staub, Lärm und CO2 durch weniger Aushubarbeiten und Transportfahrten.

Wurzeleinwuchs    in Kanalsystemen

Jetzt herunterladen

Zukunftssichere Kanalsysteme

Jetzt herunterladen