Kompetenzfeld Gründächer akquiriert

Mittwoch, 7. Dezember 2022

Wavin übernimmt Start-up MetroPolder

Wavin, Anbieter innovativer Lösungen für die Bau- und Infrastrukturbranche, hat das niederländische Start-up MetroPolder mit Sitz in Utrecht übernommen. Mit dem strategischen Zukauf erweitert Wavin sein unternehmerisches Know-how in Richtung eines effizienten städtischen Hochwasserschutzes. Die Expertise des auf die Wasserspeicherung auf Gründächern spezialisierten niederländischen Start-Ups bringt Wavin seinem Ziel näher, die Klimaresilienz von Städten zu verbessern.


Mit der Akquirierung trägt Wavin nicht zuletzt auch den klimatischen Veränderungen infolge des Klimawandels Rechnung. Denn Gründächer sind ein wichtiger Baustein eines leistungsfähigen urbanen Regenwassermanagements. Als Teil eines interdisziplinären Gesamtkonzepts leisten sie an der Seite moderner Versickerungs- und Rückhaltesysteme einen wichtigen Beitrag bei der Anpassung an extreme Wetterereignisse wie Starkregen und langen Dürreperioden. All dies dient dem Ziel, Menschen und Infrastrukturen zu schützen, den Wasserkreislauf zu schließen und die Lebensqualität von Städten zu verbessern.  


 

Wasserspeicherung auf Dächer

Regenwasser wird vielerorts in städtischen Gebieten vor allem als Abfall angesehen. Bisher sind die Städte meist darauf ausgelegt, Wasser so schnell wie möglich abzuleiten und zu entsorgen. Weltweit besteht jedoch die Gefahr, dass den Städten aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels bis 2050 das Wasser ausgeht. Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung den Wasserkreislauf schließen.

Das niederländische Startup MetroPolder ist ein Pionier auf dem Gebiet der Wasserspeicherung auf begrünten Flachdächern. Das Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, um Wasser auf Flachdächern aufzufangen und für die Kühlung, die Bewässerung und Wiederverwendung zu nutzen. Friso Klapwijk, CEO von MetroPolder: „Wavin sieht Regenwasser als Ressource und nicht als Problem. So haben wir zueinander gefunden. Wir wollen Städte auf Basis eines intelligenten Wassermanagements zukunftssicher machen. Denken Sie an die Wiederverwendung von Regenwasser oder an die Kühlung von Städten zur Bekämpfung von Hitzestress. Wir freuen uns und sind stolz darauf, von nun an Teil der Wavin-Familie zu sein".  

Dynamische Wasserspeicherung

Die blau-grünen Dächer sind mit einem Puffersystem, einem mit dem Internet verbundenen Ventil sowie mit einem Online-Dashboard ausgestattet. Die smarten Sensoren der Ventile und die Regenradare steuern den Wasserstand und den Abfluss in Echtzeit. Diese intelligente Verbindung ermöglicht eine dynamische Wasserspeicherung. Die Technologie hat sich als effektiv erwiesen und wurde bereits an mehreren Standorten weltweit eingesetzt, unter anderem in den Niederlanden, Guatemala, den Vereinigten Staaten, Frankreich und dem Vereinigten Königreich. 

Maarten Roef, CEO von Wavin: "Die grün/blaue Dachlösung von MetroPolder ist eine bewährte, erfolgreiche, internationale Anwendung, die Wavin als Unternehmen in eine noch bessere Position bringt, um Städte klimaresistenter zu machen. Ergänzt mit dem Wissen und der Expertise von MetroPolder sind wir überzeugt, dass es uns gelingen wird, immer mehr Städte dazu zu bringen, das Potenzial von Wasser anders zu betrachten. Denn die Möglichkeiten sind zahlreich". 

Über Wavin

Wavin ist ein innovativer Anbieter von Lösungen für die Bau- und Infrastrukturbranche mit mehr als 5.500 Mitarbeiter in über 25 Ländern. Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung sind wir in der Lage, einige der größten Herausforderungen der Welt zu meistern: Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, klimaresistente Städte und Gebäudetechnik. Wavin gehört zur Orbia-Gruppe, die weltweit die führende Rolle bei Kunststoff-Rohrsystemen sowie in der chemischen und petrochemischen Industrie spielt. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen setzt Wavin höchste Standards im Bereich Arbeitssicherheit und Nachhaltigkeit.  

 

Weitere Informationen zu Wavin im Internet unter www.wavin.de