Compact Pipe ®

Mit weltweit über 1,5 Millionen verlegten Rohrmetern hat sich Compact Pipe seit Jahren bewährt. Mit einem Vollwandrohr aus PE 100 oder PE 100-RC wird ein statisch unabhängiges PE-Rohr in einem Altrohr installiert.

Fehler aufgetreten

Downloads

System Informationen

Einfache Anbindung

Druckrohre, die mit Compact Pipe renoviert wurden, lassen sich einfach dem vorhandenen Leitungsnetz verbinden. Die Anbindung erfolgt im Elektro- oder Stumpfschweißverfahren. Alle Formteile aus dem Wavin PE Fitting-Sortiment sind mit Compact Pipe kompatibel.

Einzug und Close-fit-Installation

Der C-förmige Liner wird über kleine Baugruben eingezogen und anschließend mit Dampf erwärmt, so dass er seine ursprüngliche Kreisform annimmt und sich eng an die Wand des Altrohres anlegt. Das Ergebnis: Ein statisch unabhängiges Rohr mit der Qualität einer Neuverlegung! Je nach Durchmesser sind Installationslängen von bis zu 600 m möglich.

Werkseitige Installation

Das Compact Pipe Vollwandrohr aus PE 100 oder PE 100-RC wird werkseitig vorverformt und zur Baustelle geliefert. Die DN 100 - DN 500 Rohre werden verbindungsfrei von der Trommel in das beschädigte Altrohr eingezogen. Gerade für die Gasversorgung ist so nur eine kurzfristige Unterbrechung notwendig, da große Abschnitte auf einmal saniert werden können.

Wussten Sie schon...

Wo bei einer Renovierung eine geringfügige Reduzierung des Leitungsdurchschnitts zulässig ist, haben Sie mit Compact Pipe ein ideales System. Für Sanierungsprojekte, bei denen die Durchflusskapazität der schadhaften Rohrleitung nicht verringert werden darf, empfiehlt sich das Berstlining-Verfahren. Hierfür bietet Wavin robuste Mehrschichtrohre aus PE 100-RC Material an an. Für mehr Informationen sprechen Sie mit Ihrem Wavin Ansprechpartner!