X-Stream Rohre - in Wendeburg
Kombination aus Tegra Schächten und X-Stream Rohren in Wendeburg

Zügige Erschließung eines Neubaugebietes in Wendeburg Maierholz erwünscht

Die Nachfrage nach Immobilien und Baugrundstücken ist ungebrochen hoch. Insbesondere um der Nachfrage nach Baugrundstücken gerecht zu werden, sind also passende Grundstücke gefragt. Stehen diese noch nicht zur Verfügung, müssen diese an geeigneten Orten erschlossen werden. Es müssen Straßen gebaut, sowie sämtliche Infrastruktur installiert werden. Dazu gehören Telekommunikations- und Versorgungsleitungen sowie die erforderlichen Hausanschlüsse für die einzelnen Grundstückseinheiten.

Charakteristisch für das Bauvorhaben in Wendeburg ist die Notwendigkeit, innerhalb eines überschaubaren Zeitraums hochwertige Baugrundstücke zu schaffen. Die hohe Nachfrage ist vor allem durch die Nähe zu den Industriezentren Wolfsburg und Braunschweig, die tausende Arbeitskräfte und viel Kaufkraft in die Region ziehen. Aufgrund der exponierten Lage des Baufeldes zur Autobahn und den zuvor genannten Städten ist mit einem schnellen Verkauf der Baugrundstücke auszugehen. Die Erschließung des Neubaugebietes wurde vom WV Gifhorn und der Gemeinde Wendeburg gemeinsam beschlossen und beauftragt.

Langlebigkeit spielt bei der Erschließung eine wichtige Rolle

Funktionierende Versorgungssysteme sind für ein Neubaugebiet unverzichtbar. Auch die Langlebigkeit spielt eine wichtige Rolle, denn die späteren Eigentümer möchten sich wohl kaum mit einer ständigen Instandhaltung oder Wartung der vorhandenen Kanalsysteme auseinandersetzen. Die Vorhabenträger in Wendeburg greifen gleich auf mehrere Wavin Systemlösungen zurück. So kommen Wavin Komponenten für Abwasser- und Regenwassersysteme in unterschiedlichsten Ausführungen zum Einsatz.

Die verwendeten Komponenten im Detail

Für die Ableitung von Abwasser kommen Wavin Rohre aus Polyethylen zum Einsatz, welche mit Tegra 1000PE Schächten kombiniert werden. Das Regenwassersystem basiert hingegen auf Rohren aus der Wavin X-Stream Serie und Tegra 1000 PP Schächten. Außerdem kommen die X-Stream Rohre in verschiedenen Durchmessern zum Einsatz, um den verschiedenen lokalen Begebenheiten und Wassermengen gerecht zu werden. Beide Systeme zeichnen sich durch einen geringen Verlegeaufwand und einhergehend damit besonders hohe Kosteneffizienz aus. Nicht zuletzt hat dieser Umstand, neben der Qualität und Langlebigkeit der Wavin Komponenten die Gemeinde und den WV Gifhorn sowie die beauftragten Planer und Verleger überzeugt.

Das X-Stream System punktet

Bei dem in Wendeburg verwendeten X-Stream System handelt es sich um eine besonders interessante Lösung für Planer und kommunale Bauherren. Das aus Polypropylen (PP) gefertigte Rohrsystem ist auf die Bedürfnisse einer sicheren und effizienten Regenwasserbewirtschaftung ausgerichtet und erfüllt sämtliche Anforderungen der DIN EN 13476-3. Das von Wavin patentierte Muffendesign stellt einen besonders geringen Verlegeaufwand und eine hohe Dichtsicherheit sicher. Ist viele Jahre nach der Installation eine Wartung oder Kamerainspektion notwendig, erleichtert das weiße Innere des X-Stream Rohres die Wartung erheblich. Außerdem sind die X-Stream Komponenten mit den Inspektions- und Übergabeschächten der Tegra Linie kombinierbar.

Die Tegra Schächte

Die verschiedenen Tegra Schächte von Wavin lassen sich optimal in Systeme für Abwasser und Regenwasser integrieren und stehen in den verschiedensten Ausführungen zur Verfügung. In Wendeburg wurden beispielsweise Tegra 1000 PE und Tegra 1000 PE Schächte verbaut. Diese sind begehbar und im Bedarfsfall ist eine reibungslose Inspektion und Wartung der angeschlossenen Rohrsysteme möglich.

In Wendeburg erfolgte die Installation der Tegra Schächte und X-Stream Rohre in Zusammenarbeit mit der Firma IB König und der Firma Dieter Kaupke, die bestens mit den örtlichen Begebenheiten vertraut sind und von Anfang an wertvolle Hinweise für eine termingerechte Fertigstellung lieferten.