Wavin TS DOQ im EInsatz in Plauen
Verlegung im Berstlining-Verfahren durch alte Stahlrohre

Erneuerung von Trinkwasserleitungen in Plauen

Wavin TS DOQ® wird seit Einführung auf der Wasser Berlin im Jahr 2000 weltweit eingesetzt. Ca. 20 Mio. Meter wurden für weitestgehend grabenlose Maßnahmen verbaut. Für die Medien Trinkwasser, Gas und Abwasser, besitzt das Produkt Zulassungen in 13 Ländern. Über spezielle Lieferlängen werden die Verschiffungen mit Überseecontainern um den gesamten Globus ermöglicht. TS DOQ®: Ein gern gesehenes Produkt in vieler Herren Länder.

Bei der Baumaßnahme in Plauen wurde eine vorhandene Trinkwasserrohrleitung aus Stahl durch Berstlining aufgeborsten und verdrängt. Das nach der Aufweitung neu zu installierende PE Rohr muss bei diesem Verfahren in der Lage sein, kurzfristige Beeinflussungen beim Einzug und langfristige Belastungen durch unterschiedlichste Bettungsverhältnisse aufzunehmen.

TS DOQ® Top Safety auf höchstem Niveau

Wavin TS DOQ® ist ein koextrudiertes Drei-Schicht-Rohr mit einer farbigen, inneren und äußeren Schutzschicht und einer schwarzen Mittelschicht aus PE 100-RC. Die Innen- und Außenschichten (jeweils ≥ 25 % der Normwanddicke) sind den Medien entsprechend eingefärbt.

Die innere Schicht schützt das Rohr gegen Spannungsrisse,die durch langfristig wirkende Punktlasten entstehen. Die äußere Schicht kennzeichnet die Rohre je nach Medium und bietet erhöhten Schutz gegen Beschädigungen. Selbst bei außerordentlichen Beschädigungen von 20 % der Normwanddicke sichert TS DOQ® eine Nutzungsdauer von mindestens 100 Jahren.

Das statische Berstlining wurde mit der bewährten Systemtechnik der Tracto Technik durchgeführt. Die maschinelle Ausstattung macht hierfür nur kleinste Baugruben nötig. Zugkräfte werden durch einfache und sichere Gestänge übertragen.

TS DOQ® kann mit diesem System auch durch leichte Kurvenradien, im Berstlining installiert werden. Beim Berstlining werden sehr hohe Zugkräfte angewandt, um Altrohre zu bersten. Die weitaus geringeren Zugkräfte am PE Rohr werden zusätzlich durch eine Zugkraftmessung kontrolliert.

Die Vorgaben der Ausschreibung führten zum Einsatz eines bewährtes PE Rohres: Wavin TS DOQ®.

Geprüfte Qualität

Die Rohrproduktion jeder Rohstoffcharge wird von einem unabhängigen Prüfinstitut auf einen FNCT-Wert von > 8760 Stunden geprüft. Diese zusätzlichen, umfangreichen Qualitätssicherungs­maßnahmen bedeuten für die Netzbetreiber eine lückenlose Dokumentation der Qualität vom Rohstoff bis zum Rohr. Ein 3.1 Zeugnis DOQ-umentiert für jede Lieferung aus einer Rohstoffcharge die Werte am Material und am Rohr. In die neu verlegte Trinkwasserrohrleitung in Plauen, musste umfangreiche Armaturen eingebunden werden.

Hausanschlüsse bis DA 90 mm konnten durch Aufschweissanbohrsättel angebunden werden.

Die Verbindung

TS DOQ®ist für Verbindungsarbeiten schäl- und verbindungsfertig und lässt sich verarbeiten wie ein Standard PE Rohr. Die Außendurchmesser entsprechen der DIN 8075. Die Biegeradien, Verarbeitungstemperaturen und Schweißparameter liegen in den bekannten PE 100 Parametern.

Durch die Einhaltung der Normabmessungen können handelsübliche Werkzeuge und Klemmvorrichtungen verwendet werden. Es sind keine zusätzlichen Arbeiten zur Entfernung oder Rekonstruktion von Schutzumhüllungen und/oder Haftvermittlern nötig.

Direkt schäl- und verbindungsfertig: Die Montage von Aufschweissanbohrarmaturen kann direkt auf dem Wavin TS DOQ® Rohr vorgenommen werden.

- Exklusive Thesenpapierer zu Wavin TS DOQ® - Diese erhalten Sie nach der Registrierung in regelmäßigen Abständen als Erster
- Immer aktuell: Erhalten Sie zukütig interessante Beiträge rund um die Verlegung von Wavin TS DOQ®, zur Sanierung von bestehenden Rohrsystemen und weiteren Fachbeiträgen
- Auf Ihre Interessen abgestimmt: Lösungen und Praxisbeispiele

Unsere Datenschutzbestimmungen finden sie finden sie hier.