PE-HD Rohre für den Transport auf der Trommel
Kanalsanierung – offen und grabenlos

Stadtentwässerung Göttingen setzt auf PE-HD

Im Jahr 2004 wurden im Göttinger Ortsteil Elliehausen defekte Schmutzwasserkanäle und Regenwasserkanäle erneuert. Ausgeschrieben war die Teilerneuerung der Regenwasserkanäle DN 300 und DN 400 und des Schmutzwasserkanals DN 200 in offener Bauweise mit PE-HD-Kanalrohren und 13 PE-HD-Schächten DN 1000. Zudem sollte der Schmutzwasserkanals DN 200 durch Einzug eines PE-HD-Close-fit-Liners in geschlossener Bauweise erneuert warden.

Im Ergebnis des öffentlichen Wettbewerbs erhielt die Fa. Konrad Emmeluth GmbH + Co. KG aus Kassel den Zuschlag der Stadtentwässerung Göttingen für die Kanalerneuerung im offenen Graben. Für die grabenlose Sanierung bekam die Fa. Stehmeyer + Bischoff aus Bremen den Auftrag. Beide Firmen verfügen über langjährige Erfahrungen mit dem Bau und der Sanierung von Kanalrohrsystemen und sind dabei ganz speziell mit der Verarbeitung der in der Ausschreibung geforderten PE-HD-Komponenten vertraut. Nach einer sorgfältigen Prüfung durch das Ingenieurbüro Gajowski und in Abstimmung mit den Verlegern entschied man sich für das begehbare PE-HD-Schachtsystem Wavin Tegra 1000 und das Sanierungssystem Compact Pipe von Wavin.

Sanierung im Close-fit-Verfahren

Die grabenlose Sanierung des alten Steinzeug-Schmutzwasserkanales DN 200 in der Dietershäuser Straße wurde im Close-fit-Verfahren durchgeführt. Dabei wird ein C-förmig verformter PE-HD-Liner über bestehende Schächte in die Altleitung eingebracht und anschließend mit Dampf erwärmt.  Aufgrund des „Erinnerungs¬vermögens“ des Polyethylens (Memory-Effekt) nimmt das Rohr seine ursprüngliche runde Form wieder an. Die Werkstoffeigenschaften bleiben dabei unverändert. Unter Einwirkung von Druckluft während des Abkühlprozesses legt sich das Sanierungsrohr eng an die Wand des alten Rohres an (Close-fit). Das Ergebnis: Ein statisch unabhängiges PE-HD-Rohr mit der Qualität und Langlebigkeit einer Neuverlegung.

Die Kombination aus PE-HD-Kanalrohr, Wavin Tegra 1000 und Compact Pipe hat die guten Erfahrungen der Stadtentwässerung Göttingen mit dem Werkstoff Polyethylen bestätigt. Für die Göttinger war der positive Verlauf dieser Baumaßnahme Anlass, die Wavin GmbH zu den 5. Göttinger Abwassertagen mit ihren PE-HD-Exponaten zur Präsentation und zu Fachdiskussionen zuzulassen.