Erschließung Wohnquartier mit Wavin Kunststoffrohr- und Schachtsystemen in Göttingen
Rohre und Schächte kommen von Wavin.

Göttingen: Erschließung des Wohnquartiers „Am Klosterpark“

Für die Erschließung des Wohnquartiers „Am Klosterpark“ im Göttinger Ortsteil Weende hat die Wavin GmbH eine Vielzahl von Kanalrohren und Schächten aus ihrem umfangreichen Produktportfolio geliefert – hierunter die Kanalrohrsysteme Wavin X-Stream und KG 2000 sowie Premium-Schächte Tegra in den Ausführungen Tegra 1000 PP und Tegra 600. Darüber hinaus kam mit dem Wavin SafeTech RCn ein koextrudiertes PE-100 RC Zwei-Schicht-Rohr mit Schutzeigenschaften gemäß PAS 1075 für den Trinkwasserberiech zum Einsatz.

Das neue Wohnquartier liegt westlich des Klosterparks, südlich der Friedrich-Ebert-Straße und nördlich des Einkaufareals Lutteranger.
Es umfasst eine Gesamtfläche von rund 66.500 m2. Hiervon entfallen ca. 48.000 m2 auf die wohnbauliche Nutzung, rund 6.500 m2 sind als Grün- und Wasserflächen und ca. 12.000 m2 als Verkehrsflächen ausgewiesen.
61 Reihenhäuser, 32 Doppelhäuser, 12 Kettenhäuser, 6 Stadtvillen, 57 Eigentumswohnungen, 109 Mietwohnungen und 90 Service Wohnungen sollen nach den Plänen des Bauherren, der HoKo Verwaltungs GmbH, Soest, Ende 2021 bezugsfertig sein. Die Bebauung des Geländes erfolgt in vier Phasen. Die erste Bauphase wurde bereits im April 2014 fertiggestellt, Bauabschnitt II wurde von Juni 2017 bis Dezember 2018 realisiert. Seit April 2018 laufen die Bauarbeiten in Abschnitt III. Sie sollen im April 2020 beendet sein. Von Januar 2020 bis Dezember 2021 ist die Umsetzung des IV Bauabschnittes vorgesehen.

Perfekt für Schmutz- und Regenwasser

Die Erschließungsarbeiten erfolgen nach den Vorgaben des sogenannten Göttinger Modells. Die Göttinger Entsorgungsbetriebe streben dabei an, möglichst viele Gewerke unter einen Hut zu bringen – so etwa Stadtwerke, e.on, Telekom und den Fachdienst Straßenbau, damit eine Straße nicht in kurzer Zeit wiederholt aufgerissen werden muss. Entsprechend der zeitlichen Vorgaben lieferte Wavin für die Erstellung der Schmutz- und Regenwasserableitung, die in Göttingen überwiegend im Trennsystem erfolgt, unter anderem die Kanalrohrsysteme Wavin X-Stream und KG 2000.

Bei Wavin X-Stream handelt es sich um ein Rohrsystem aus Polypropylen (PP), das speziell für die Anforderungen der Regenwasserbewirtschaftung entwickelt wurde. Aufgrund des Muffendesigns kann es im Einsatz mit einem geringen Verlegeaufwand und mehr Dichtsicherheit punkten. Das System erfüllt die Anforderungen der DIN EN 13476-3 für profilierte Rohrleitungssysteme.

Mit KG 2000 steht dem Anwender ein nach DIN EN 14758 genormtes Vollwandrohr in SN10 zur Verfügung, das alle Anforderungen an ein modernes Abwasserrohrsystem erfüllt. Die glatten und nahezu porenfreien Rohrinnenflächen bieten Ablagerungen und Inkrustationen keine Angriffsfläche. Zu den weiteren Vorteilen zählen ein optimales hydraulisches Verhalten sowie eine kontinuierliche Selbstreinigung der Rohrleitung.

Allen Anforderungen gewachsen

Weiterhin zählen mehr als 150 Tegra Premium-Schächte in den Ausführungen Wavin Tegra 1000 PP und Tegra 600 zum Lieferumfang für den Wohnpark „Am Klosterpark“.

Sie sind korrosionsbeständig, auftriebssicher, langzeitdicht, schwerlastfähig und können mit vielen weiteren Vorteilen aufwarten. Hierzu zählen die hohe Dichtsicherheit, eine lange Lebensdauer selbst bei großen Einbautiefen und unter Schwerlastverkehr (SLW 60), eine einfache Reinigung und Inspizierbarkeit sowie der sichere Einstieg in die begehbaren Schächte ab einer Nennweite von DN 1000. Ebenso erwähnenswert ist die hohe Flexibilität auf der Baustelle, unter anderem begünstigt durch integrierte Kugelgelenke oder gewellte Schachtrohre. Darüber hinaus sorgen das geringe Gewicht und die sicheren Steckverbindungen für einen einfachen und schnellen Einbau.