Aerial view of the United Nations City office in Copenhagen
Ein Vorzeigeprojekt für nachhaltiges Bauen

Die Vereinten Nationen am Kopenhagener Hafen

Im Hafen von Kopenhagen wurde 2013 ein neues Quartier mit Institutionen und Abteilungen der Vereinten Nationen eröffnet. Die neue dänische UN-City bietet über 28.000 m² Bürofläche für rund 1.200 UN-Mitarbeiter. Darüber hinaus wurde ein vollautomatisches 40.000 m³ fassendes Hochregallager für Hilfsgüter gebaut.

Für die UN sollte die neue Hafen-City die eigenen Werte und Grundsätze widerspiegeln. Dies bedeutete auch, dass die Gebäude nachhaltig konzipiert und gebaut wurden. Maßstab war der international anerkannte LEED-Standard (Leadership in Energy and Environmental Design).

Schon früh entschieden sich die Auftraggeber für Wavin QuickStream als Dachentwässerungssystem. Das System trägt dazu bei, dass Regenwasser in der UN-City als wertvolle Ressource verstanden und behandelt wird.
Wavin war bereits in der Planungsphase involviert und unterstützte die Fachplaner bei der optimalen Auslegung des Systems.

Man hat uns jede Unterstützung gegeben, die wir brauchten, um das Bauvorhaben ohne Schwierigkeiten und termingerecht abzuschließen.
Jan Harlev , Projektmanager, L & H Rørbyg A/S.

Projektmanager Jan Harlev von L & H Rørbyg A/S war von der Zusammenarbeit mit Wavin begeistert: „Die Wavin Spezialisten haben mit uns zusammen das gesamte Projekt detailliert geplant und berechnet. Man hat uns jede Unterstützung gegeben, die wir brauchten, um das Bauvorhaben ohne Schwierigkeiten und termingerecht abzuschließen.”