MinT Mädchen der Oberschule Twist
Mint Mädchen inormierten sich über technische Berufe

Min T-Mädchen entdeckten „Männerberufe“ für sich

In den letzten Wochen haben uns drei Min T-Mädchen der Oberschule Twist in regelmäßigen Abständen besucht. Dabei hatten Sie die Möglichkeit einmal in technische Berufe hier bei der Wavin GmbH rein zu Schnuppern. Im Mittelpunkt stand der Praxisbezug. Die Mädchen bauten mit der Unterstützung von Auszubildenden aus dem ersten Lehrjahr eine Wanduhr.

Bei dem Bau der Wanduhr konnten die Schülerinnen, von dem Aufzeichnen einer Kunstoff-Verschlusskappe über das Ausschneiden der Werkstücke bis zur Endmontage der Wanduhr, ihr Handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. „Es macht Spaß, die Werkstücke zu bearbeiten und zu sehen, was am Ende daraus wird“, sagt MinT-Mädchen Marie.

Ausbildungsleiter Thorsten Kriete ist von den MinT-Mädchen begeistert. „Sie haben sich sehr geschickt angestellt und sehr genau gearbeitet“, lobt der begleitende Wavin-Mitarbeiter das Engagement der Mädchen. „Wir wollen Mädchen ermutigen, auch eine technische Ausbildung bei uns anzustreben“, sagt er weiter. „Gerade der Fachkräftemangel bei den technischen und naturwissenschaftlichen Berufen bietet den jungen Frauen gute Chancen auf einen Job mit Perspektiven“. Die Schulleiterin Roswitha Rengers und der Koordinator der Oberschule Twist Helmut Korte sind von dem Projekt überzeugt. „Den Mädchen wird so eine gute Berufsorientierung und weitere Ausbildungsperspektiven geboten“, so die Schulleiterin.

Mechtild Weßling vom Wirtschaftsverband Emsland freute sich darüber, dass das Projekt so gut von den Min T-Mädchen angenommen wir und sieht in dem Projekt einen wichtigen Baustein zur Deckung des zukünftigen Fachkräftebedarfs. Das Projekt wird von der Agentur für Arbeit, dem Wirtschaftsverband Emsland und der Bildungsregion Emsland finanziert.